Der erste Schritt ins Berufsleben !

Mit einer Schnupperlehre, lernst du uns und wir dich näher kennen

So erhälst du einen ersten Einblick in den Berufsalltag eines Reifenpraktiker

Während der Schnupperlehre erhälst du ein Bild zum beruflichen Alltag und lernst die Mitarbeitenden näher kennen. Zudem erhälst du einen Einblick in die Berufsaufgaben, lernst Materialien, Geräte, Werkzeuge und Maschinen kennen. Du wirst positiv überrascht werden über viel Neues zum Lehrberuf als Logistiker EBA oder Reifenpraktiker EBA.

Direkt bewerben für eine Schnupperlehre oder Praktikum

Wie gehst du vor?

Bei uns hast Du die Möglichkeit während 2-5 Tagen Deinen Wunschberuf beim schnuppern oder in einem Praktikum kennen zu lernen.

 

Ab wann kann ich mich bewerben?

Ab Mitte der 2. Oberstufe kannst Du dich bei uns bewerben.

  • Fülle das Schnupper-Formular aus.
  • Sende es uns per E-Mail oder Post.
  • Wir melden uns bei dir für ein Zeitfenster.

Hier geht’s zum Formular-Schnupperlehre

und hier erfährst du mehr über das Praktikum

Informationen Praktikum

Eine Schnupperlehre erleichtert deine Berufswahl

Die Schnupperlehre ist eine sehr gute Möglichkeit den Beruf als Reifenpraktiker /in oder Logistiker /in in der Praxis kennen zulernen. Du hast dabei die Gelegenheit den Lehrbetrieb, den Berufsalltag, den Lehrberuf, die Ausbildner und die Arbeitsgeräte kennen zu lernen. Du kannst schnuppern um zu merken, ob dieser Lehrberuf etwas für deine Zukunft sein wird und dir Freude bereitet.

 

Du wirst bei uns einfachere Arbeiten selbst auszuführen können und kannst die Mitarbeiter und unsere Lernenden Fragen über den Beruf, die Berufsschule, die internen Vorbereitungskurse, die Anforderungen und die Inhalte der Lehre stellen. Du kannst erfahren ob deine Vorstellungen und Erwartungen zum Lehrberuf Reifenpraktiker EBA oder Logistiker EBA stimmen. Du kannst auch prüfen ob deine Fähigkeiten für diesen Beruf passen und wie geschickt du bist für diesen Lehrberuf.

Sammle Erfahrungen mit schnuppern

Tipps zum Schnuppern

Vor dem Schnuppern

Informiere dich über den Beruf z.B. auf Berufsberatung.ch sowie über die Branche. Kläre mit dem Betrieb ob du etwas Besonderes anziehen und mitnehmen sollst. In der Regel erhältst du bei uns die notwendige Ausrüstung. Überlege dir Fragen und mache dir Gedanken zum Beruf und auch über dich, damit der Lehrbetrieb dich kennen lernen und mehr über dich erfahren kann.

Während der Schnupperlehre

Plane die Anreise im Voraus, sei pünktlich am Schnuppertag, denn das Team steht pünktlich bereit. Packe die Chance viel über den Beruf, das Unternehmen, die Arbeiten, die Mitarbeiter und den Alltag zu erfahren. Stelle Fragen über das was dich interessiert oder was du nicht verstehst. Versuche aktiv mitzuarbeiten, denn so hast du die Möglichkeit zu erfahren wie es ist, diesen Beruf aus zu üben. Zeige Interesse, sei aktiv und erzähle etwas über dich, denn auch der Betrieb und das Team will dich kennen lernen.

Nach dem Schnuppern

Hast du Interesse am Beruf? Kannst du dir vorstellen bei uns eine Lehre zu machen? Dann bringe in Erfahrung wie das weitere Vorgehen ist und was du tun musst um dich für die Lehrstelle zu bewerben. Zeige dein Interesse der verantwortlichen Person für die Lernenden im Betrieb (Ausbildner, Filialleiter, Lehrlingsverantwortlichen etc.). Überlege dir auch, ob du evtl. noch ein Praktikum machen möchtest, denn dies bietet dir noch mehr Einblick in den Beruf oder kann dir auch einen besseren Lehrstart in die Lehre und Berufsschule ermöglichen.

Was lernst du während dem Schnuppern kennen?

Unsere Lernenden und Mitarbeiter zeigen dir die abwechslungsreichen und interessanten Tätigkeiten des Reifenpraktikers EBA oder Logistikers EBA. Du siehst wie Reifen gewechselt werden, du kannst mitarbeiten beim fachgerechten Einlagern von Pneus, du kannst den Mitarbeitenden über die Schultern gucken wie sie Räder auswuchten, Räder wechseln und Felgen montieren. Du darfst bei einigen Arbeiten auch selber Hand anlegen oder mitarbeiten. Das eingespielte Team zeigt dir auch wie Reifen repariert werden oder wie eine Lenkgeometrie richtig eingestellt wird. Dazu wenden unsere Mitarbeiter verschiedene Geräte und Maschinen an, welche du auch kennen lernst.

Du wirst während diesen Tagen auch den Teamgeist spüren. Meistens verbringen unsere Mitarbeiter und Lernenden ihre Mittagspause zusammen. Dies bietet dir die Gelegenheit sie besser kennen zu lernen und auch viele Fragen zu stellen. Du wirst auch sehen, dass ein Reifenpraktiker im Austausch mit dem Kunden ist. Was heisst Kundenfreundlichkeit und Kundenservice? Wie werden Kunden beraten und betreut? Du wirst sehen wie vielfältig der Beruf des Reifenpraktikers ist, denn nebst den ganzen Arbeiten rund um das Rad, tätigt ein Reifenpraktiker auch zusätzlichen Service und Arbeiten wie z.B. Autoreinigung, Sitze shamponieren, Auto Zubehöre wie Reifendrucksensoren, Schneeketten, Radkappen, Reifenpannenset verkaufen und montieren etc.