Sommerreifen: Sichere Performance

Wenn die Tage wieder länger werden und nicht mehr mit Schnee und Eis zu rechnen ist, wird es Zeit, auf Sommerreifen zu wechseln. Wir haben ständig eine grosse Auswahl an Pneus für den Sommer in unseren Filialen, egal ob von Continental, Michelin, Goodyear, Dunlop, Pirelli, Barum, Vredestein, Yokohama, Nokian oder Bridgestone. Dadurch vermeiden wir lange Wartezeiten und können und Reifen sofort montieren. Unsere fachmännisch geschulten Mitarbeiter beraten Sie in allen Filialen und finden für Sie die optimale Lösung.

Besuchen Sie uns ohne Termin!

Hersteller in unserem Angebot

Warum auf Sommerreifen wechseln?

Bei warmen Temperaturen sind die Anforderungen an einen Pneu anders als im Winter bei kalten oder eisigen Temperaturen. Die Gummimischung beim Sommerreifen besitzt einen härteren Grip und unterstützt mit seiner speziellen Gummimischung den besseren Halt und mehr Fahrleistung bei warmen bis heißen Temperaturen. Er gibt dem Autofahrer mehr Sicherheit und einen besseren, kürzeren Bremsweg als ein Winterreifen im Sommer. Zusätzlich erreicht ein Sommerreifen bei heißen Strassentemperaturen eine viel höhere Kilometerleistung und ist für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt als ein Winterreifen.

Die Gründe für Sommerreifen im Überblick:

  • Sicherheit
  • Fahreigenschaft
  • Fahrleistung – Langlebigkeit – Kilometerleistung

Kriterien für einen guten Sommerreifen

Reifenprofis empfehlen immer dann auf Sommerreifen zu setzen, wenn weder Schnee noch Eis drohen und die Temperaturen dauerhaft mindestens 7 Grad betragen. Im Frühling und Sommer sind Sommerreifen für Fahrzeuge die beste und richtige Wahl. Denn auch bei trockenen Strassen und normaler Witterung muss ein Pneu den hohen Ansprüchen genügen und den Sicherheitsstandards entsprechen. Sommerpneus werden für die speziellen Witterungsverhältnisse im Sommer entwickelt, so auch für regennasse Strassen.

Die Hauptmerkmale unterscheiden sich beim Bremsweg, den Geräuschemissionen (Dezibel) und im speziellen beim Kraftstoffverbrauch, welcher bei Sommerreifen niedriger ausfällt als bei den meisten Winterreifen. Last but not least, ist der „Grip“ also die effektive Haftung auf der Strasse, beim Sommerreifen ein ganz anderer, in positiver Form, als in warmen Jahreszeiten, mit den Winterreifen.

Die richtige Reifenmischung

Sommerreifen bieten in den wärmeren Monaten eine bessere Gesamtleistung als Winterreifen. Beim Sommerreifen spielt die richtige Gummimischung eine entscheidende Rolle. Denn der Reifen sollte auch bei hohen Temperaturen unelastischer sein als bei Ganzjahresreifen oder Winterreifen. Dadurch ist die Abnutzung kleiner und somit haben Sie besseren Fahrkomfort und einen kleineren Geräuschpegel.

Auch die Laufleistung und Lenkstabilität ist bei einem Sommerreifen besser. Sommerreifen bieten weniger Rollwiderstand somit ist der Kraftstoffverbrauch geringer. Sommerreifen haben weniger Lamellen als Winterpneus, dafür besitzen sie speziell entwickelte Profilblöcke, die die Aquaplaning Gefahr minimieren.

Reifenkennzeichnungen verstehen

Was muss man über Reifen wissen? Schon wenige Angaben aus der Reifenklassifizierungen geben Auskunft:

  • Die Kraftstoffeffizienz ist ein Mass für den Rollwiderstand des Reifens. Ein Reifen mit geringem Rollwiderstand ist kraftstoffeffizient, da er weniger Energie zum Rollen benötigt.
  • Haftung bei Nässe ist ein Mass für das Fahrverhalten auf Wasser.
  • Auf der Reifenettikette befindet sich eine Dezibel Zahl. Sie gibt Auskunft zur Lautstärke, die über das externe Rollgeräusch vom Reifen erzeugt wird.