Felgengrösse

Damit Sie die richtige Felgengrösse bestimmen können, sind folgende Angaben relevant:

Beispiel: 7,0 x 16 H2 ET35

6,0 = Felgenmaulweite
J    = Felgenhornausführung
X    = Tiefbettfelge
16   = Felgendurchmesser
H2  = Humpausführung
ET  = Einpresstiefe
35   =  Angabe der ET in mm

Sie sind auf der Suche nach neuen Felgen für Ihr Auto und fragen sich welche Felgengrössen am besten geeignet sind?

Die Felgenangaben sind als Ziffern- und Buchstabenfolge auf der Felge eingestanzt. Meist auf der Innenseite der Felge und in der Nähe der Radnabe. Jedes Fahrzeug hat Vorgaben über die Felgendimensionen die gefahren werden dürfen. Welche dies sind, schreibt der Hersteller vor.

Bei der Suche nach neuen Felgen ist die Frage nach der Felgengrösse sehr entscheidend. Damit Sie wissen welche Grösse sie verwenden müssen? Die Angaben zur Felgengrösse befinden sich auf der Felge selbst. Zumeist sind sie im Bereich des Nabenloches oder auf der Innenseite einer Speiche eingestanzt oder aufgeklebt.

Wollen Sie die Felgengrösse für Ihr Fahrzeug ermitteln, sind zwei Faktoren entscheidend:

  • die Felgenbreite /Maulweite und der Felgendurchmesser

Die Breite der Felge bezeichnet dabei den inneren Abstand zwischen den Felgenhörnern. Der Felgendurchmesser entspricht dem Abstand der Felgenschultern, dem Innendurchmesser des Reifens.

Weitere unterscheidende Faktoren bei Felgen sind die Einpresstiefe, der Lochkreis, die Lochzahl, das Felgenbett, Radnabenbohrung und das Felgenhorn.

Ein Beispiel einer typischen Felgenbezeichnung kann lauten:

7 1/2 x 17. Dabei ist die Felgenbreite der innere Abstand von Felgenhorn zu Felgenhorn, in diesem Beispiel die Angabe 7 ½ Zoll. Der Felgendurchmesser entspricht dem Innendurchmesser des Reifens, in diesem Beispiel 17 Zoll. Die vollständige Felgenbezeichnung besteht noch aus weiteren Zahlen wie auch Ziffern:

H2 ET38, LK 5×112

Das J  ist die Felgenhornausführung, die H2 steht für die Humpausführung, ET38 steht für die Einpresstiefe in mm und LK 5 für die Anzahl der Schrauben Bohrungen und 112 für den Lochabstand zwischen den Radmuttern.

Auf Ihr Fahrzeug passen nur bestimmte Felgen, sodass Sie vor dem Kauf unbedingt prüfen sollten, ob Ihre ausgewählten Felgen für Ihr Auto geeignet sind. Felgenbreite, Felgendurchmesser, Lochkreis und Einpresstiefe der Felge müssen für Ihr Fahrzeug zugelassen sein, ansonsten dürfen Sie die Felgen nicht montieren. Fragen Sie Ihren Reifenexperten bei Unklarheiten oder für Unterstützung bei der richtigen Felgenwahl. Denn sollte die richtige Felgengrösse nicht beachtet werden, kann das zu langfristigen Schäden an ihrem Auto führen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Zweiteilige Felgen
Zweiteilige Felgen
Zweiteilige Felgen
Die zweiteiligen Felgen bestehen meistens aus dem Felgentragstern und der hinteren Radschüssel, die aus einem Stück gegossen wird.
Spurverbreiterungen
Distanzscheiben
Spurverbreiterungen
Sehr viele Fahrzeuge sind mit breiten Reifen und Felgen ausgestattet.
Felgen Einpresstiefe ET
Felgen Einpresstiefe ET
Die Felgen Einpresstiefe ET beschreibt die Distanz zwischen Felgenmitte und Radauflagepunkt in mm.