Nicht nur einfach Reifen. Nostalgie!

Oldtimer-, Weisswand- und Classic-Car-Reifen

Die Leidenschaft für klassische Fahrzeuge, egal ob Oldtimer oder Youngtimer, lässt viele Herzen höher schlagen.

Das Rad der Zeit dreht sich weiter und weiter. Bei der Entwicklung des Reifens, hat sich im Laufe der Zeit, gewaltig etwas getan.

Von aussen mag er immer noch schwarz und rund aussehen wie eh und je, doch die Technik ist eine völlig andere. Das führt dazu, dass sich bei den Reifen über die Zeit immer noch erhebliche Verbesserungen feststellen lassen.

Auffallende Raritäten

Oldtimer, Classic Cars oder Vetranen-Fahrzeuge sind oftmals mit Weisswandreifen oder Reifen mit weisser Schrift ausgestattet. In der Anschaffung sind Weisswand- und Veteranenreifen, erheblich teurer als herkömmliche, sind aber auch augenfällig im Strassen­verkehr. Michelin Classic Car Reifen und viele weitere sind teilweise gesuchte Raritäten.

Führende Oldtimer Reifen Hersteller sind Avon, Michelin, Dunlop, Firestone, Vredestein und Pirelli.

Reifen Dimensionen
Straight-Side-Reifen
Grössenangabe grundsätzlich nur in Zoll z.B. 35×5, 35“ = Aussendurchmesser und 5“ = Ballonbreite bzw. -höhe.
Oldtimer Reifen mit Schlauch
Diagonalreifen
Grössenangabe meist in Zoll wie z.B. 5.60–15 wobei 5.60 die Reifenbreite in Zoll 5.60“(142 mm) ist und 15“(380 mm) den Felgendurchmesser angibt. Abweichungen gibt es nur bei französischen und italienischen Reifengrössen wie z.B. 13×45 oder 165×400 bei denen der Felgendurchmesser in cm bzw. mm angegeben ist.
Radialreifen
Der Umgang mit Reifen Kenndaten wird erschwert, weil Masseinheiten des metrischen Systems (mm) mit dem englischen Zoll-System (1 Zoll = 25,4 mm) kombiniert werden. Weiterer Bestandteil der Größenangabe ist zudem eine Zahl die kein Mass sondern ein prozentuales Verhältnis angibt. Hier ein Beispiel: 205/70 R15 = 205“ Reifenbreite, Verhältnis von Reifenbreite zu Reifenhöhe, also 70% von 205 mm ergibt eine Reifen-Flankenhöhe von 143,5 mm.
Klassisches Reifendesign mit neuester Technologie

Besitzer von Old- und Youngtimern können mittlerweile wieder auf klassisches Reifendesign zurückgreifen. Immer mehr Reifenhersteller nehmen Modelle in alten Dimensionen mit historischem Profilschnitt und der neuesten Reifentechnologie wieder ins Sortiment.

Standplatte und poröse Reifen – Oldtimer Pneu Schäden

Oldtimer werden meist nur wenige Kilometer im Jahr gefahren. Trotzdem unterliegen auch die Reifen für Oldtimer einen gewissen Verschleiss. Vor allem beim Stehen des Fahrzeugs in der Garage über einen längeren Zeitraum hin, leiden die Reifen. Der Reifen wird mit der Zeit porös, ausserdem können die Reifen einer Standplatte bekommen.

Liebhaber von Oldtimer-Fahrzeugen hängen an ihren Fahrzeugen und wollen natürlich mit diesem jederzeit sicher unterwegs sein. Ist der Reifen porös geworden, sollten diese unbedingt gegen neue ausgetauscht werden.

Auf der Suche?
Sind Sie auf der Suche nach Oldtimer, Vintage, Veteranen oder Classic Car Reifen in der Schweiz?

Seltene Reifendimensionen machen die Suche im Internet nicht gerade leicht. Die passenden Reifen für den Oldtimer sind oft nicht gleich um die Ecke zu bekommen.

Gerne beraten wir Sie, um mit Ihnen die ideale Lösung für Sie und ihren Oldtimer zu finden.

Jetzt Kontakt aufnehmen