Schneeketten für kritische Strassenverhältnisse

Schneeketten für Ihre Sicherheit

Schneeketten für den Ernstfall

In vielen Alpenregionen und auf diversen Passstrassen in der Schweiz, besteht eine Schneekettenpflicht.

Auch wenn  keine Pflicht besteht, macht es durchaus Sinn, auf schwer verschneiten Strassen solche aufzuziehen. Um sich und andere nicht zu gefährden.

Natürlich zeigen wir Ihnen, bei Kauf von Schneeketten bei uns, auch gerne wie Sie diese auf ihr Auto montieren.

Für die optimale Montage gibt es verschiedene Ansichten und Tipps.

Fest gespannt oder locker zu befestigende Ketten

Während lockere aufgezogene Ketten eine bessere Selbstreinigungskraft haben, schädigen fest gespannte Ketten die Oberfläche des Reifens weniger und die Gefahr einer Beschädigung des Kotflügels ist geringer. Da in den Radkästen meist nur wenig Platz ist, wird die Kette eher gespannt montiert. Nicht alle Fahrzeuge erlauben die Montage von Ketten auf Winterreifen der Standardgrösse. Hier kann es zu Schäden an Blechteilen oder den Halbachsen kommen. Bei einfachen und meist günstigeren Modellen wird die Kette in Längsrichtung vor den jeweiligen Reifen ausgelegt. Anschliessend muss ein Stück auf die Kette gefahren werden, um diese anschliessend um den Reifen legen und die beiden Enden zusammenhängen zu können.

Montage für Ungeübte leicht gemacht

Die Montage ist für Ungeübte mühsam. Deshalb versuchen die Kettenhersteller, den Vorgang zu vereinfachen. Bei solchen Ketten wird ein federnder Stahlring über den Reifen eingehängt, und anschliessend fährt man ein paar Zentimeter, um auch die Aussenseite der Kette zusammenzuhängen. Nach der Montage sind einige Meter zu fahren und die Spannkette nochmals anzuspannen. Montieren Sie Ihre Schneeketten einmal bei gutem Wetter selbst. So sind Sie gut vorbereitet wen Sie diese einmal im Schnee und im Stress montieren müssten.

Bei Fahrzeugen mit ESP oder ASR

Bei Fahrzeugen mit ESP oder ASR können Schneeketten unter Umständen nicht ihre volle Wirkung entfalten. Die Fahrhilfen verhindern ein starkes Durchdrehen der Räder und damit das “Eingraben” der Ketten in den Untergrund. Es kann daher sinnvoll sein, je nach Fahrzeug ESP/ASR abzuschalten oder deren Eingriffsschwellen anzuheben.